Duden Band 12 : Zitate und Aussprüche

Duden Band 12 : Zitate und Aussprüche
Author: Scholze-Stubenrecht Werner
Publisher: Duden
ISBN: 978-3411041213
Date: 1993
Pages: 846
Format: PDF
Size: 32.19MB

Das Zitat, die wörtlich wiedergegebene Textstelle oder Äußerung, begegnet uns in sehr unterschiedlichen sprachlichen Verwendungsweisen. In einer wissenschaftlichen Abhandlung kann es als Verteidigung oder Bekräftigung einer Behauptung oder als Anstoß für eigene Überlegungen dienen. Die Berichterstattung benutzt es im Bemühen um authentische Darstellung; in der Rhetorik und der Literatur ist es ein Mittel der Ausschmückung, der Abwechslung oder der Anschaulichkeit. In einer Diskussion, in einem Gespräch kann es als Beweis für Belesenheit und Allgemeinbildung eingesetzt werden, und in der Werbung sowie in der Alltagssprache ist es nicht selten Ausgangspunkt für sprachspielerische Scherze und Anspielungen.
Der Dudenband “Zitate und Aussprüche” gliedert sich in zwei Teile. Der erste, umfangreichere Abschnitt verzeichnet in alphabetischer Anordnung die in der deutschen Sprache immer wieder verwendeten, allgemein geläufigen Zitate wie >Durch diese hohle Gasse muss er kommen” (Schiller), “Erlaubt ist, was gefällt” (Goethe), “Der Anfang vom Ende” (Shakespeare), “Auf dass das Haus voll werde” (Lukasevangelium), “Dieses war der erste Streich” (Wilhelm Busch) oder “Und läuft und läuft und läuft …” (Automobilwerbung). Dieser als fester Bestandteil der deutschen Sprache anzusehende Zitatenschatz wird auf sprachwissenschaftlicher Grundlage dargestellt; Das Wörterbuch erläutert die Herkunft der Zitate, verweist auf ihren ursprünglichen Textzusammenhang und beschreibt den späteren und heutigen Gebrauch bis hin zur scherzhaften Abwandlung.

DOWNLOAD
depositfiles
zippyshare